Besuch der TeilnehmerInnen des Trauercafés „Wege zurück ins Leben“ in der jüdischen Gemeinde haKochaw in Unna

Veröffentlicht am 06.07.2017 um 10:57:06 Uhr

Im Rahmen der Themenreihe „Weltreligionen“ hatten wir uns im Trauercafé zur Vorbereitung auf den geplanten Besuch in der Gemeinde haKochaw intensiv mit dem Judentum, seiner Geschichte und heutigen Ausrichtung beschäftigt. So fuhren wir dann mit gespannter Erwartung nach Unna, wo wir von Frau Alexandra Khariakowa, Vorsitzende der Gemeinde, und weiteren Gemeindemitgliedern herzlich empfangen wurden. In einem spannenden Vortrag erfuhren wir viel über das Gemeindeleben, die jüdischen Rituale und die Geschichte des Judentums. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Exkursion hatten viele Fragen, die von Frau Khariakowa kompetent beantwortet wurden. Besonders aufschlussreich war es für die Gruppe festzustellen, wie viele Gemeinsamkeiten zwischen den abrahamitischen Religionen bestehen und wie essentiell wichtig es ist, miteinander im Gespräch zu bleiben und Toleranz walten zu lassen.


Gruppenbild mit der Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde Unna haKochaw, Frau Alexandra Khariakowa (unten, 3. v. rechts)

Zurück zur Übersicht: Blog, Einblicke