Erstes Treffen des Trauercafés” Wege zurück ins Leben“ in Dortmund-Hörde in 2019

Veröffentlicht am 11.01.2019 um 14:59:52 Uhr

Am 9. Januar fand das erste Treffen der Teilnehmerinnen uns Teilnehmer des Trauercafés
in diesem Jahr unter großer Beteiligung an der Hochofenstraße 16 statt.
Susanne Lategahn hatte sich etwas Besonderes überlegt und Gäste eingeladen:
Andrea Reinecke, Journalistin und Projektleiterin der Ruhrstadtkinder, war mit Lena gekommen,
12 Jahre alte Gymnasiastin und begeisterte Geschichtenschreiberin.
Die Ruhrstadtkinder aus Schwerte treffen sich seit Anfang 2017 wöchentlich, um zu schreiben,
Geschichten zu erfinden oder an Texten zu feilen, quasi in einer Schreibwerkstatt.
Ein innovatives Projekt mit Modellcharakter, weit über Schwerte hinaus.
Es gibt bereits eine Publikation der Ruhrstadtkinder, in der einige Geschichten zusammengefasst
sind. Zum Preis von 8 Euro können Sie dieses kleine Buch bei uns erwerben.
Lena hat der Trauergruppe mit ihrem lebendigen Vortrag zweier Geschichten daraus viel
Freude bereitet. Auch an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank den beiden Akteuren!

Zurück zur Übersicht: Blog, Einblicke